Stellenangebot: IT-Sicherheitsbeauftragte*r der TU Berlin

Technische Universität Berlin - Berlin

Stellenbeschreibung:

  • Aufbau und Führung der Position der*des IT-Sicherheitsbeauftragten beim Präsidenten der TU Berlin
  • Mitarbeit bei der strategischen und juristischen Aufbereitung und Ausarbeitung von Entscheidungs­vorlagen für den Bereich IT-Sicherheit, Definition von IT-Sicherheitszielen und benötigten Schutzbedarfen für das Präsidium und den CIO der TU Berlin
  • Beratung des CIO und der IT-Dienstleister der TU Berlin in Fragen der IT-Sicherheit
  • Erstellung und Weiterentwicklung von Konzepten, Richtlinien, Regelwerken und Ausführungs­vorschriften im Bereich IT-Sicherheit sowie IT-Notfallmanagement für die TU Berlin
  • Vertretung der TU Berlin in den relevanten Gremien zur IT-Sicherheit, Aufbau und Führung des IT-Sicherheitsteams, Koordination des Notfallteams in Fragen der IT-Sicherheit
  • Berichterstattung zum Status quo der IT-Sicherheit
  • Beratung, Nutzer*innenunterstützung, Erstellung von geeigneten Schulungsmaterialien und Hinweisen für Nutzer*innen sowie Durchführung von Schulungen im Bereich IT-Sicherhei

 

Qualifikationsprofil:

  • erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master, Diplom oder Äquivalent) der Informatik oder angewandten Informatik
  • einschlägige und nachgewiesene Qualifizierung im Bereich IT-Sicherheit; mehrjährige Tätigkeit in einem vergleichbaren inhaltlichen Umfeld
  • sehr gute Kenntnisse und langjährige praktische Erfahrungen im Umgang mit Komponenten der IT-Sicherheit auf Netzwerk-, Hard- und Softwareebene sowie Kenntnisse im Bereich Datenschutz
  • Fähigkeit zur Analyse komplexer technischer und organisatorischer Sachverhalte sowie deren Umsetzung in juristische Gegebenheiten
  • hohes Maß an Selbstständigkeit und Eigenverantwortung bei der Erledigung der Arbeiten
  • Teamfähigkeit sowie Flexibilität
  • hohe Dienstleistungsbereitschaft
  • Bereitschaft zur kontinuierlichen Fort- und Weiterbildung
  • Einsatzbereitschaft auch im Hinblick auf die Arbeitszeitverteilung
  • sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • gute Kommunikations- und Präsentationsfähigkeiten sowie Kompetenz in der Projektleitung