Stellenangebot: Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) im Bereich Informationstechnische Überwachung

Bundeskriminalamt - Wiesbaden

Stellenbeschreibung:

  • Konzipierung und Entwicklung
  • von IT-Infrastrukturen der Telekom­munikations- und der Infor­mations­technischen Über­wachung
  • von Software­komponenten und Methoden zur Lösung technischer Problem­stellungen
  • von Methoden und Mitteln zur Analyse von Kommunikations- / Netzwerk­daten im Hinblick auf Protokollen, Inhalts- und Metadaten
  • im Rahmen von Projekten, Forschungs- und Entwick­lungs­vorhaben einschließlich Projekt- und Test­management
  • Beobachtung relevanter techno­logischer Entwicklungen, Markt­prozesse und Ableitung von Forschungs- und Entwicklungs­ansätzen im Bereich der Infor­mations­technischen Überwachung
  • Beratung von Mitarbeite­rinnen und Mitarbeitern sowie der Leitungs­ebene

 

Qualifikationsprofil:

  • Abgeschlossenes universitäres Hoch­schul­studium (Diplom, Magister oder Master) der Fach­richtungen Informatik, Physik, Mathematik oder ein abgeschlossenes vergleich­bares Hochschul­studium mit IT-bezogener Ausrichtung
  • Eine drei­jährige Berufs­erfahrung in einem entsprechenden Berufs­bild ist wünschens­wert
  • Umfassende Kenntnisse der Internet­technologie
  • Sehr gute Kenntnisse der verbrei­teten Betriebs­systeme in der Sicher­heits­architektur
  • Fundierte Kenntnisse in Scripting und Program­mierung (z.B. Python, C++, Java o.Ä.)
  • Fundierte Kenntnisse zu Netzwerk­techno­logien
  • Fundierte Kenntnisse im Projekt- und Test­manage­ment
  • Gute Englisch­kennt­nisse in Wort und Schrift, ein Nachweis gemäß dem gemeinsamen europäischen Referenz­rahmen für Sprachen (Niveau B1) ist wünschens­wert
  • Über­durch­schnittliche Problem­lösungs­kompetenz
  • Über­durch­schnittliche Team- und Kommu­nikations­fähigkeit
  • Eigen­verant­wort­liches Handeln
  • Hohes Maß an Krea­tivität